Geschichte (Schule)
Alles an einem Ort
Wiki und Lernwerkzeuge vereint!

Geschichte sind diejenigen Aspekte der Vergangenheit, derer Menschen gedenken und die sie deuten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte

Zeitrechnung

Um Geschichte zu betrachten, unterteilen Historiker sie in Epochen. Eine Epoche grenzt sich durch eigenständige Merkmale von anderen ab. Ein Beispiel: Stein- und Bronzezeit sind aufeinanderfolgende Epochen. Sie unterscheiden sich durch die Materialien, welche der Mensch zum Arbeiten verwendete. Die Lernseite Geschichte ist so angelegt, dass sie die Epochen, welche an deutschen Schulen behandelt werden, chronologisch darstellt.

Wie die Menschen mit dem Thema Zeit umgehen, hängt auch von ihrem kulturellen Hintergrund ab. Wir orientieren uns an der christlichen Zeitrechnung, die das Jahr Null ("Christi-Geburt") als Orientierungspunkt hat. Statt v.Chr. und n.Chr. verwenden wir die säkularer Form mit den Abkürzungen v.u.Z. (vor unserer Zeitrechnung) und u.Z. (unserer Zeitrechnung).

Antike (Griechen, Römer und ihre Nachbarvölker) (800 v.u.Z. bis ca. 600 u.Z).

Mittelalter (ca. 500/600 bis ca. 1500 u. Z.)

Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit. Im Übergang von der Spätantike ins Frühmittelalter zerbrach die politische und kulturelle Einheit des durch die griechisch-römische Antike geprägten Mittelmeerraums. Es bildeten sich neue Reiche innerhalb und außerhalb des ehemaligen weströmischen Reichs. Die vorherrschende Gesellschafts- und Wirtschaftsform des Mittelalters war der Feudalismus. Grundzüge dieser Zeit waren eine nach Ständen geordnete Gesellschaft, ein durch das Christentum bestimmtes Weltbild, eine christlich geprägte Wissenschaft und Literatur, Architektur, Kunst und Kultur sowie Latein als gemeinsame, übergreifende Bildungssprache. Im Frühmittelalter bildete sich im Wesentlichen die politische Grundordnung späterer Zeiten heraus. Das anschließende Hochmittelalter war gekennzeichnet durch den Aufschwung von Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur. Im Spätmittelalter erfolgte der langsame Übergang in die Frühe Neuzeit.

Renaissance (ca. 1400 bis 1600 u.Z.)

Frühe Neuzeit (ca. 1500 bis 1789)

Neuere und Neueste Geschichte (ca. 1789 bis ca. 1945)

Zeitgeschichte (seit ca. 1945; mit lebenden Zeitzeugen)

Um zu speichern, musst du angemeldet sein.
{{saveMsg}}
Speichern
Verwerfen
Untergeordnete Themen

Weitere untergeordnete Themen

Neues Thema
Bestehendes Thema
Alle Inhalte auf dieser Seite stehen, soweit nicht anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 (CC-BY-4.0). Einzelne Elemente (aus anderen Quellen übernommene Fragen, Bilder, Videos, Textabschnitte etc.) können anderen Lizenzen unterliegen und sind entsprechend gekennzeichnet.