Wie kann man die bedingte Wahrscheinlichkeit in einer Formel ausdrücken?

Erstellt von: memucho vor 2 Jahren
Diese Frage wurde zuletzt bearbeitet von: memucho vor 15 Tagen
Erstellt von:
Reputation:
1224627 Punkte
(Rang 1)
Frage erstellen
Hinzufügen   Thema mit 65 Lernsets und 732 Fragen
Dein Wissensstand

Psychologie (Studium)

Psychologie (aus dem Griechischen, wörtlich: Seelenkunde) ist eine empirische Wissenschaft. Sie beschreibt und erklärt das Erleben und Verhalten des Menschen, seine Entwicklung im Laufe des Lebens und alle dafür maßgeblichen inneren und äußeren Ursachen und Bedingungen.

Das könnte dich auch interessieren:

Mutually independent probability space.

P(A) = 1/2
P(B) = 1/2
P(C) = 1/4

P(AB) = P(A)P(B) = 1/4
P(AC) = P(A)P(C) = ...
Hinzufügen   Lernset mit 10 Fragen

Einführung in die Wahrscheinlichkeitstheorie

Dieses Lernset gibt einen ersten Einblick in die Begriffe und Axiome der Wahrscheinlichkeitstheorie. Auch die entsprechende Formelsprache wird an alltagstauglichen Beispielen eingeführt.
Normalverteilung
Thema mit 416 Fragen

Statistik für PsychologInnen

Statistik „ist die Lehre von Methoden zum Umgang mit quantitativen Informationen“ (Daten). Sie ist eine Möglichkeit, „eine systematische Verbindung zwischen Erfahrung (Empirie) und Theorie herzustellen“. Unter Statistik versteht man die Zusammenfassung bestimmter Methoden zur Analyse empirischer Daten.
Thema mit 732 Fragen

Psychologie (Studium)

Psychologie (aus dem Griechischen, wörtlich: Seelenkunde) ist eine empirische Wissenschaft. Sie beschreibt und erklärt das Erleben und Verhalten des Menschen, seine Entwicklung im Laufe des Lebens und alle dafür maßgeblichen inneren und äußeren Ursachen und Bedingungen.
Title|La prise de la Bastille|lang=fr
Hinzufügen   Lernset mit 8 Fragen

Beginn der Revolution

Der Sturm auf die Bastille in Paris gilt heute als Beginn der Französischen Revolution. Warum? Und wie kam es dazu?
Hinzufügen   Lernset mit 15 Fragen

Korrelationen TEIL 2

Dieser Fragesatz stellt grundlegendes Wissen zum Thema Korrelationen zusammen. Der Schwerpunkt dieses Fragesatzes liegt dabei auf speziellen Korrelationstechniken und vertiefenden Fragen zur Produkt-Moment-Korrelation
Heinrich Volck von Wertheim: <i>Anweisung zur ORTOGRAPHIA</i>. Chemnitz 1711.
Hinzufügen   Lernset mit 17 Fragen

Beliebte Rechtschreibfehler

Kennst du die häufigsten Rechtschreibfehler und machst du sie selber? Arbeite hier an deinen Rechtschreibkompetenzen, um Fehler in Zukunft zu vermeiden!

Kommentare

Um zu kommentieren, musst du eingeloggt sein.
Alle Inhalte auf dieser Seite stehen, soweit nicht anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 (CC-BY-4.0). Einzelne Elemente (aus anderen Quellen übernommene Fragen, Bilder, Videos, Textabschnitte etc.) können anderen Lizenzen unterliegen und sind entsprechend gekennzeichnet.