Erstellt von:
Reputation:
13362 Punkte
(Rang 8)
Frage erstellen

Antike bezeichnet eine Epoche im Mittelmeerraum, die etwa von 800 v. Chr. bis ca. 600 n. Chr. reicht. Die Antike unterscheidet sich von vorhergehenden und nachfolgenden Epochen durch gemeinsame und durchgängige kulturelle Traditionen. Sie umfasst die Geschichte des antiken Griechenlands, des Hellenismus und des Römischen Reichs. Insbesondere das Römische Reich vereinte den Mittelmeerraum seit dem 1. Jahrhundert n. Chr. politisch und kulturell.

https://de.wikipedia.org/wiki/Antike

Die Antike bezeichnet eine Epoche im Mittelmeerraum, die etwa von 800 v.u.Z. bis ca. 600 u.Z. reicht. Sie unterscheidet sich von anderen Epochen durch gemeinsame und durchgängige kulturelle Traditionen. Die Antike umfasst die Geschichte des antiken Griechenlands, des Hellenismus und des Römischen Reichs.

Die Antike in Griechenland (1500 v.u.Z bis 30 v.u.Z.)

Abiturwissen: Demokratie am Beispiel attische Polis
Abiturwissen: Demokratie am Beispiel attische Polis
36 Fragen
Dein Wissensstand

Das Römische Reich (700 v.u.Z. bis 600 u.Z.)

Die Herrschaftsform im Römischen Reich wandelte sich im Laufe der Zeit von einer Königsherrschaft zur Republik und schließlich zum Kaisertum.

Cicero klagt Catilina an
Cicero klagt Catilina an
Abiturwissen: Verfassung der Römischen Republik
Abiturwissen: Verfassung der Römischen Republik
15 Fragen
Dein Wissensstand
{{fabLabel}}
Thema bearbeiten
Thema erstellen
Frage hinzufügen
Speichern
Verwerfen
Alle Inhalte auf dieser Seite stehen, soweit nicht anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 (CC-BY-4.0). Einzelne Elemente (aus anderen Quellen übernommene Fragen, Bilder, Videos, Textabschnitte etc.) können anderen Lizenzen unterliegen und sind entsprechend gekennzeichnet.