Lernset mit 15 Fragen

Korrelationen TEIL 2

Dieser Fragesatz stellt grundlegendes Wissen zum Thema Korrelationen zusammen. Der Schwerpunkt dieses Fragesatzes liegt dabei auf speziellen Korrelationstechniken und vertiefenden Fragen zur Produkt-Moment-Korrelation
Dein Wissensstand:
erstellt von memucho vor 2 Jahren
4x
Wissen testen
Lernen

Teste dein Wissen in diesem Lernset:

Übersicht über alle enthaltene Fragen

Dieses Lernset enthält 15 einzelne Fragen. Du kannst in der Übersicht auf eine Frage klicken, um alle Fragen durchzublättern. Um eine begrenzte Zahl an Fragen zu beantworten und eine Auswertung zu erhalten, nutze bitte die LERNEN- oder WISSEN TESTEN-Funktion oben.

Wie kann man das 95% Konfidenzintervall interpretieren?
Richtige Antwort: Die Wahrscheinlichkeit, dass das Konfidenzintervall in einem zukünftigen Experiment den wahren Parameter umschließt beträgt 95%.
273x ich: 0x
57%
Was muss gegeben sein, damit man die Korrelation auf eine Grundgesamtheit verallgemeinern kann?
Richtige Antwort: Die Stichprobe darf keine systematische Selektion darstellen
111x ich: 0x
79%
Welche Aussage kann man hier über die Stichprobenkorrelation treffen?
Richtige Antwort: Die Stichprobenkorrelation unterschätzt die Populationskorrelation
127x ich: 0x
82%
Welche Aussage kann man hier über die Stichprobenkorrelation treffen?
Richtige Antwort: Die Stichprobenkorrelation überschätzt die Populationskorrelation
121x ich: 0x
66%
Wann begeht man einen ökologischen Fehlschluss?
Richtige Antwort: Wenn man einen Zusammenhang, der auf der Ebene von Gruppen gefunden wurde, fälschlicherweise auf der Ebene von Individuen interpretiert
196x ich: 0x
89%
Wann kann man die Produkt-Moment-Korrelation berechnen?
Richtige Antwort: Wenn beide Merkmale intervallskaliert sind
127x ich: 0x
86%
Wann wendet man die Rangkorrelation an?
Richtige Antwort:
  • Wenn ein Merkmal Ordinalskalenviveau und das andere Intervallskalenniveau hat
  • Wenn beide Merkmale Ordinalskalenniveau haben
113x ich: 0x
57%
Wann wendet man die Rangkorrelation an?
Richtige Antwort:
  • Wenn ein Merkmal Ordinalskalenviveau und das andere Intervallskalenniveau hat
  • Wenn beide Merkmale Ordinalskalenniveau haben
111x ich: 0x
66%
115x ich: 0x
66%
Welchen Test nutzt man, um eine Teststatistik für die punktbiseriale Korrelation zu ermitteln?
Richtige Antwort:
  • 2-Stichproben t-Test zur Überprüfung einer Unterschiedshypothese
  • t-Test für unabhängige Stichproben
125x ich: 0x
48%
Was gilt für die Rangkorrelation?
Richtige Antwort:
  • Sie ist 0, wenn Unabhängigkeit zwischen Rängen besteht
  • Sie ist robust gegenüber Ausreißern in den ursprünglichen Variablen
113x ich: 0x
70%
Was gilt für die Rangkorrelation?
Richtige Antwort:
  • Sie ist 0, wenn Unabhängigkeit zwischen Rängen besteht
  • Sie ist robust gegenüber Ausreißern in den ursprünglichen Variablen
123x ich: 0x
69%

Das könnte dich auch interessieren:

Hinzufügen   Lernset mit 41 Fragen

Methodenlehre II (Prof. Voelkle, HU Berlin) 02: Korrelationen

Dieses Lernset basiert auf den Vorlesungsfolien von Prof. Dr. Manuel Voelkle aus der Lehrveranstaltung "Methodenlehre II" im Bachelor-Studiengang an der Humboldt-Universität zu Berlin. Für die Bereitstellung der Folien bedanken wir uns herzlich bei Prof. Voelkle, die inhaltliche Verantwortung liegt aber allein bei uns. Inhalte: - Kovarianz - Korrelation - Fisher Z-Transformation - Spezielle Korrelationstechniken - Rechenbeispiele
Thema mit 341 Fragen

Methodenlehre HU Berlin (Bachelor Psychologie)

Die Vorlesungen Methodenlehre I und II von [Prof. Dr. Manuel Völkle](https://www.psychologie.hu-berlin.de/de/mitarbeiter/1688290) bilden den Kern der Methodenausbildung im Bachelor-Studiengang an der Humboldt-Universität zu Berlin. Hier sind die Inhalte der Vorlesungsfolien aufbereitet zum Lernen. Für die Bereitstellung der Folien bedanken wir uns herzlich bei Prof. Völkle, die inhaltliche Verantwortung liegt aber allein bei uns.
Thema mit 732 Fragen

Psychologie (Studium)

Psychologie (aus dem Griechischen, wörtlich: Seelenkunde) ist eine empirische Wissenschaft. Sie beschreibt und erklärt das Erleben und Verhalten des Menschen, seine Entwicklung im Laufe des Lebens und alle dafür maßgeblichen inneren und äußeren Ursachen und Bedingungen.
Hinzufügen   Lernset mit 9 Fragen

Methodenlehre II (Prof. Voelkle, HU Berlin) 09: Teststärke

Dieses Lernset basiert auf den Vorlesungsfolien von Prof. Dr. Manuel Voelkle aus der Lehrveranstaltung "Methodenlehre II" im Bachelor-Studiengang an der Humboldt-Universität zu Berlin. Inhaltlich wird hier die Analyse von Häufigkeiten aufgegriffen (v.a. Chi-Quadrat-Methoden). Für die Bereitstellung der Folien bedanken wir uns herzlich bei Prof. Voelkle, die inhaltliche Verantwortung liegt aber allein bei uns. Inhalte: A priori und post hoc Power Analysen, Spezifität, Fehlerarten
Auf dem Zahlenstrahl sind 20 Werte einer Zufallsvariablen mit μ = 10 und großer Varianz eingetragen. Man sieht, ...
Hinzufügen   Lernset mit 9 Fragen

Statistische Kennwerte

Dieses Lernset gibt eine Einführung in wichtige statistische Kennwerte der zentralen Tendenz und der Variabilität. Vorgestellt werden Mittelwert, Median und Modalwert, sowie die Varianz und die Standardabweichung. Anhand von Rechenbeispielen werden diese Kennwerte praktisch eingeübt.
Hinzufügen   Lernset mit 75 Fragen

GFK I Nr. 2 - Gefahrstoffverordnung und CLP-Verordnung [VO (EG) Nr. 1272/2008]

aus dem Gemeinsamen Fragenkatalog der Länder (GFK) für die Sachkundeprüfung nach § 5 der Chemikalien-Verbotsverordnung. (Stand: 28. November 2014)
Alle Inhalte auf dieser Seite stehen, soweit nicht anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 (CC-BY-4.0). Einzelne Elemente (aus anderen Quellen übernommene Fragen, Bilder, Videos, Textabschnitte etc.) können anderen Lizenzen unterliegen und sind entsprechend gekennzeichnet.