Wie bezeichnet man den Übergang vom flüssigen zum gasförmigen Aggregatzustand?

Erstellt von: Learning Level Up vor 2 Jahren
Diese Frage wurde zuletzt bearbeitet von: Learning Level Up vor 28 Tagen
Erstellt von:
Reputation:
1190477 Punkte
(Rang 1)
Frage erstellen
Hinzufügen   Bildungsanbieter mit 7 Lernsets und 40 Fragen
Dein Wissensstand

Learning Level Up

Learning Level Up stellt digitale Lehr- und Lerninhalte als Animation, Grafik und Video zur Verfügung, die sofort und überall einsetzbar sind.

Das könnte dich auch interessieren:

Thema mit 40 Fragen

Learning Level Up

Learning Level Up stellt digitale Lehr- und Lerninhalte als Animation, Grafik und Video zur Verfügung, die sofort und überall einsetzbar sind.
Thema mit 127 Fragen

Physik

Die Physik ist eine Naturwissenschaft und untersucht die grundlegenden Phänomene in der Natur. Um deren Eigenschaften und Verhalten anhand von quantitativen Modellen und Gesetzmäßigkeiten zu erklären, befasst sie sich insbesondere mit Materie und Energie und deren Wechselwirkungen in Raum und Zeit. Erklären bedeutet hier einordnen, vergleichen, allgemeineren Erscheinungen zuordnen oder aus allgemeiner gültigen Naturgesetzen folgern.
Hinzufügen   Lernset mit 28 Fragen

Methodenlehre II (Prof. Voelkle, HU Berlin) 05: mehrfaktorielle Versuchspläne

Dieses Lernset basiert auf den Vorlesungsfolien von Prof. Dr. Manuel Voelkle aus der Lehrveranstaltung "Methodenlehre II" im Bachelor-Studiengang an der Humboldt-Universität zu Berlin. Für die Bereitstellung der Folien bedanken wir uns herzlich bei Prof. Voelkle, die inhaltliche Verantwortung liegt aber allein bei uns. Inhalte: Haupteffekte und Interaktionen, F-Werte, Quadratsummenzerlegung, Eta-Quadrat, Mittlere Quadrate. Es werden auch Rechenbeispiele gegeben
Hinzufügen   Lernset mit 28 Fragen

ANOVA: Mehrfaktorielle Versuchspläne

Dieses Lernsets baut auf dem Lernset "einfaktorielle Versuchspläne" auf und weitet die einfaktorielle ANOVA auf mehrere Faktoren aus. Im Speziellen wird hierbei der zweifaktorielle Fall behandelt. Inhalte: Haupt- und Interaktionseffekte, F-Wert, Quadratsummenzerlegung, Freiheitsgrade, Mittlere Quadrate, Eta-Quadrat, gemischte Modelle, unbalancierte Designs Es werden auch Rechenbeispiele gegeben.
Scheidemann ruft vom Westbalkon (zweites Fenster nördlich des Portikus) des Reichstagsgebäudes die Republik...
Hinzufügen   Lernset mit 18 Fragen

Abiturwissen: Weimarer Republik

Vorbereitung auf die Abiturprüfung im Fach Geschichte

Kommentare

Um zu kommentieren, musst du eingeloggt sein.
Alle Inhalte auf dieser Seite stehen, soweit nicht anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 (CC-BY-4.0). Einzelne Elemente (aus anderen Quellen übernommene Fragen, Bilder, Videos, Textabschnitte etc.) können anderen Lizenzen unterliegen und sind entsprechend gekennzeichnet.