Welche Aufgabe hat das Zellplasma?

Erstellt von: memucho vor 2 Jahren
Diese Frage wurde zuletzt bearbeitet von: memucho vor 44 Minuten
5352x ich: 0x 56% 14622x 23x
Erstellt von:
Reputation:
1092302 Punkte
(Rang 1)
Frage erstellen
Übersetzung nach der Originalabbildungslegende:
Hinzufügen   Thema mit 3 Lernsets und 113 Fragen
Dein Wissensstand

Zellbiologie

Die Zellbiologie, Zytologie oder Zellenlehre ist ein Teilgebiet der Biologie. Mit Hilfe der Mikroskopie und molekularbiologischer Methoden erforscht die Zellbiologie Zellen, um biologische Vorgänge auf zellulärer Ebene zu verstehen und aufzuklären. Eine Zelle (lateinisch cellula‚ kleine Kammer, Zelle‘) ist die kleinste lebende Einheit aller Organismen. Man unterscheidet Einzeller und Mehrzeller. Besteht das Lebewesen aus vielen Zellen (Vielzeller) können Zellen zu funktionellen Einheiten verbunden sein und dadurch Gewebe bilden. Der menschliche Körper besteht aus mehreren hundert verschiedenen Zell- und Gewebetypen.

Das könnte dich auch interessieren:

Biological cell
Hinzufügen   Lernset mit 18 Fragen

Sekundarstufe I: Die Zellorganellen

Eine Zelle (lateinisch cellula = kleine Kammer; altgriechisch κύτος kytos = Zelle) ist die kleinste lebens- und vermehrungsfähige Einheit von Organismen - also aller Pflanzen, Tiere, Pilze und Bakterien. Es gibt Lebewesen die aus nur einer Zelle bestehen, zum Beispiel das Pantoffeltierchen. Diese Einzeller nennt man Prokaryoten, sie besitzen keinen Zellkern. Viele größere Lebewesen, wie zum Beispiel wir Menschen, setzen sich aus einer Vielzahl verschiedener Zellen mit unterschiedlichen Funktionen zusammen. Diese Vielzeller bezeichnet man als Eukaryoten. Unter den Eurkaryoten unterscheidet man außerdem pflanzliche und tierische Zellen voneinander. Lerne hier die grundlegenden Organellen von pflanzlichen und tierischen Zellen und ihre Funktion kennen!
Tree of life by Haeckel
Thema mit 396 Fragen

Biologie

Die Biologie beschäftigt sich mit allem Lebendigen.
Übersetzung nach der Originalabbildungslegende:
Thema mit 113 Fragen

Zellbiologie

Die Zellbiologie, Zytologie oder Zellenlehre ist ein Teilgebiet der Biologie. Mit Hilfe der Mikroskopie und molekularbiologischer Methoden erforscht die Zellbiologie Zellen, um biologische Vorgänge auf zellulärer Ebene zu verstehen und aufzuklären. Eine Zelle (lateinisch cellula‚ kleine Kammer, Zelle‘) ist die kleinste lebende Einheit aller Organismen. Man unterscheidet Einzeller und Mehrzeller. Besteht das Lebewesen aus vielen Zellen (Vielzeller) können Zellen zu funktionellen Einheiten verbunden sein und dadurch Gewebe bilden. Der menschliche Körper besteht aus mehreren hundert verschiedenen Zell- und Gewebetypen.
Hinzufügen   Lernset mit 56 Fragen

Hauptstädte in Afrika

Lerne die Hauptstädte aller Länder des afrikanischen Kontinents!
深圳市,远处为大海
Hinzufügen   Lernset mit 20 Fragen

Stadtgeographie

Die Stadtgeografie beschäftigt sich mit der Verstädterung und damit mit der Ausbreitung städtischer Lebensformen. Der Prozess der physischen Urbanisierung ist seit Jahrhunderten zu beobachten (in Europa vor allem im 19. Jahrhundert) und hat in den letzten Jahrzehnten in den Schwellen- und Entwicklungsländern bisher unbekannte Ausmaße angenommen.
Skalenniveau
Hinzufügen   Lernset mit 16 Fragen

Messtheorie: Skalenniveaus

Ausgehend von basalen Annahmen der Messtheorie werden verschiedene Skalenniveaus eingeführt, die für wissenschaftliche Untersuchungen in der Psychologie und anderen sozialwissenschaftlichen Fächern wichtig sind: Nominalskala, Ordinalskala, Intervallskala, Verhältnisskala. Diese werden anhand von Beispielen eingeführt. Auch die Eigenschaften mathematischer Axiome werden eingeführt.

Kommentare

Um zu kommentieren, musst du eingeloggt sein.
Alle Inhalte auf dieser Seite stehen, soweit nicht anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 (CC-BY-4.0). Einzelne Elemente (aus anderen Quellen übernommene Fragen, Bilder, Videos, Textabschnitte etc.) können anderen Lizenzen unterliegen und sind entsprechend gekennzeichnet.