Was passiert in der Prophase I?

Erstellt von: memucho vor 2 Jahren
Diese Frage wurde zuletzt bearbeitet von: memucho vor 4 Tagen
Erstellt von:
Reputation:
1063932 Punkte
(Rang 1)
Frage erstellen
<i>white</i> mutation and sex-linked inheritance. Fly images are available under PD. (from THE PHYSICAL B...
Hinzufügen   Thema mit 2 Lernsets und 39 Fragen
Dein Wissensstand

Genetik

Gene, Vererbung, Mendel

Das könnte dich auch interessieren:

metaphase showing one part of the mitosis divition of eucaryotic cells
Hinzufügen   Lernset mit 29 Fragen

Sekundarstufe I: Mitose und Meiose

Mitose und Meiose bezeichnen zwei unterschiedliche Wege, wie ein Zellkern während der Zellteilung (Cytogenese) geteilt wird. Dieser Vorgang (Karyogenese) findet nur bei Eukaryoten (also Pflanzen- und Tierzellen) statt, da Prokaryoten gar keinen Zellkern besitzen. Bei der gewöhnlichen Mitose entstehen zwei Zellen, die das gleiche genetische Material enthalten. Bei der Meiose entstehen vier Zellen mit einem haploiden (also halben) Chromosomensatz, die sich genetisch alle voneinander unterscheiden. Diese Zellen werden vom Organismus für die geschlechtliche Fortpflanzung benötigt.
Übersetzung nach der Originalabbildungslegende:
Thema mit 113 Fragen

Zellbiologie

Die Zellbiologie, Zytologie oder Zellenlehre ist ein Teilgebiet der Biologie. Mit Hilfe der Mikroskopie und molekularbiologischer Methoden erforscht die Zellbiologie Zellen, um biologische Vorgänge auf zellulärer Ebene zu verstehen und aufzuklären. Eine Zelle (lateinisch cellula‚ kleine Kammer, Zelle‘) ist die kleinste lebende Einheit aller Organismen. Man unterscheidet Einzeller und Mehrzeller. Besteht das Lebewesen aus vielen Zellen (Vielzeller) können Zellen zu funktionellen Einheiten verbunden sein und dadurch Gewebe bilden. Der menschliche Körper besteht aus mehreren hundert verschiedenen Zell- und Gewebetypen.
Hinzufügen   Lernset mit 63 Fragen

Sekundarstufe II: Die Zellorganellen

Eine Zelle (lateinisch cellula = kleine Kammer; altgriechisch κύτος kytos = Zelle) ist die kleinste lebens- und vermehrungsfähige Einheit von Organismen - also aller Pflanzen, Tiere, Pilze und Bakterien. Es gibt Lebewesen die aus nur einer Zelle bestehen, zum Beispiel das Pantoffeltierchen. Diese Einzeller nennt man Prokaryoten, sie besitzen keinen Zellkern. Viele größere Lebewesen, wie zum Beispiel wir Menschen, setzen sich aus einer Vielzahl verschiedener Zellen mit unterschiedlichen Funktionen zusammen. Diese Vielzeller bezeichnet man als Eukaryoten. Unter den Eurkaryoten unterscheidet man außerdem pflanzliche und tierische Zellen voneinander. Aufbauend auf dem Lernset "Sekundarstufe I: Die Zellorganellen" kannst du hier dein Wissen zu allen Zellorganellen pflanzlicher und tierischer Zellen prüfen!
pnyx-Berg Athen
Hinzufügen   Lernset mit 36 Fragen

Abiturwissen: Demokratie am Beispiel attische Polis

Die attische Demokratie erlangte ihre vollständige Ausprägung im 5. Jahrhundert v. Chr. im antiken Athen (Griechenland). Die attische Demokratie ist eine frühe Vorläuferin einer auf das Prinzip der Volkssouveränität gegründeten politischen Ordnung. Allerdings war das Recht auf Partizipation damals nur einem kleinen Teil der Bevölkerung vorbehalten. Hier kannst du Grundlagenwissen zur Demokratie der attischen Polis lernen.
Hinzufügen   Lernset mit 6 Fragen

Sturm und Drang: Wissen anwenden

Hier kannst du das Gedicht "Willkommen und Abschied" von Goethe genauer kennen lernen. So kannst du testen, ob du verstanden hast, was du zum Sturm und Drang gelernt hast.

Kommentare

Um zu kommentieren, musst du eingeloggt sein.
Alle Inhalte auf dieser Seite stehen, soweit nicht anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 (CC-BY-4.0). Einzelne Elemente (aus anderen Quellen übernommene Fragen, Bilder, Videos, Textabschnitte etc.) können anderen Lizenzen unterliegen und sind entsprechend gekennzeichnet.