Frauen in Frankreichs höchsten Ämtern

Die beiden verfassungsgebenden Nationalversammlungen nach der französischen Revolution hatten nacheinander 90 Vorsitzende. Der Nationalkonvent danach 78. Der Rat der 500 hatte 53 und die gesetzgebende Körperschaft 35. Jetzt ist erst 1814. Ab da wurde seltener der Vorsitz des jeweiligen Abgeordnetenkammeräquivalents neu angetreten. Bis heute noch einmal 72 mal. Seit 1814 kamen dazu noch 177 Regierungsvorsitzende. Außerdem gab es 2 Kaiser und 25 Präsidenten. Wenn man das alles zusammenrechnet, querteilt, viertelt und kandiert: Wer war die einzige Frau unter all diesen vorliegenden Vositzenden und -stehenden?

Dein Punktestand 0
Erstellt von: richard vor 4 Jahren
41
201
Erstellt von:
Reputation:
2573 Punkte
(Rang 23)
Frage erstellen

Wissensnetz

Übergeordnete Themen: 2 (Unnützes Wissen, Allgemeinwissen)

Untergeordnete Themen: 1

Kommentare

Um zu kommentieren, musst du eingeloggt sein.
Alle Inhalte auf dieser Seite stehen, soweit nicht anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 (CC-BY-4.0). Einzelne Elemente (aus anderen Quellen übernommene Fragen, Bilder, Videos, Textabschnitte etc.) können anderen Lizenzen unterliegen und sind entsprechend gekennzeichnet.